Sturmzeit beginnt jetzt!

    

In den vergangenen Jahren zählte die Unwetterzentrale Deutschland vermehrt Stürme mit einer Windgeschwindigkeit über 75 km/h bis hin zur Orkanstärke. Durchschnittlich gibt es im Herbst fast jede Woche einen Sturm mit Windstärke 8 und höher, bei dem Dächer abgedeckt werden und schlimmere Schäden aufgetreten. Doch selbst geringere Windstärken können schon zu Schäden führen. Werden einzelne Pfannen oder Ziegel durch Wind gelockert - das kann bereits bei böigen Winden mit normaler Windgeschwindigkeit geschehen – kann Regen oder Schnee in den Dachraum eingetrieben werden und Schaden am Dachaufbau verursachen.

Mehr zum Thema, lesen Sie in folgendem Beitrag aus der Wohnungswirtschaft-heute Technik ...

 

Zum Artikel

Hans Jürgen Krolkiewicz

Experte u.a. für Brandschutz

Interessante Beiträge von Herrn Krolkiewicz:

Stellen Sie uns Ihre Fragen

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Beiträgen? Interessiert Sie ein Thema besonders? Haben Sie eigene Erfahrungen gemacht?

Schreiben Sie uns Ihre Fragen und Erfahrungen. Ausgewählte Themen beantworten unsere Experten in einem ihrer nächsten Beiträge.

Hier können Sie Ihre Fragen stellen ...

Unwetterwarnung

Nutzen Sie unseren Service und informieren Sie sich frühzeitig über bevorstehende Unwetter.

Karte Unwetterwarnung

Überschwemmungsschutz

Mit dem Gesetz zur Verbesserung des vorbeugenden Hochwasserschutzes vom Mai 2005 ist jede Person, die durch Hochwasser betroffen sein kann, im Rahmen des ihr Möglichen und Zumutbaren verpflichtet, geeignete Vorsorgemaßnahmen zu treffen.

Zu den Maßnahmen ...